Private Möbelgutachten

für öffentliche und private Auftraggeber

Ob öffentlicher, private Auftraggeber oder Rechtsanwalts-Kanzleien. Es ist jederzeit möglich, Beanstandungen zur Beweissicherung abzuklären und in einem Privatgutachten darzulegen.

Privatgutachten für Einbauküchen

Beweise sichern am besten vor der Zahlung der Rechnung

Möchte ein  Möbelkäufer zum Zeitpunkt der Übergabe der Möbel für etwaige Mängel / Fehler Beweise sichern, kann ein privates Möbelgutachten / Privatgutachten helfen den Istzustand der gelieferten Gegenstände festzustellen.


Sinn & Zweck von Privatgutachten

Private Möbelgutachten werden häufig in Auftrag gegeben, um Unklarheiten und Unsicherheiten bei Reklamationen und Beanstandungen durch eine unabhängige Expertenmeinung nachzuweisen.

Auch im Rahmen von Erbschaftsangelegenheiten und der Bewertung gemeinschaftlicher Vermögenswerten von Erbengemeinschaften kann es sinnvoll sein, Möbel und Einbauküchen von einem Sachverständigen überprüfen zu lassen.

Um einen einvernehmlichen Vermögensausgleich bei Ehescheidungen anzustreben, kann es auch die Aufgabe eines Privatgutachtens sein diese Werte neutral und ohne Emotion zu ermitteln und darzulegen.

Mitunter ist eine unabhängige Beurteilung und Bewertung (Wertermittlung) von Möbel und Einbauküchen beim Immobilienkauf oder -verkauf (Einfamilienhaus oder Eigentumswohnung) gefragt, aber auch wenn die Übernahme von Möbeln und Einbauküchen durch Nachmieter oder dem Eigentümer selbst anstehen.


Wie hoch sind die Kosten für ein Privatgutachten und wer trägt diese?

Die Kosten für die Erstellung eines Privatgutachten ist je nach Aufwand und Schwierigkeit variabel und wird entsprechend dem Gesamtzeitaufwand für Ortstermin und Inaugenscheinnahme sowie die Gutachtenerstellung nach einem festen Stundensatz (aktuell: 125.– € zzgl. Umsatzsteuer) zuzüglich Reisekosten ermittelt.

Eine überschlägige Kostenaufstellung kann nach Übersendung der notwendigen Unterlagen (z.B. Kaufvertrag, Angebote, Rechnungen, vorhandener Schriftwechsel, Produktinformationen usw.)  erstellt werden.

Der Auftraggeber zahlt zunächst die Kosten für ein Privatgutachten alleine, wird aber bei Bestätigung einer fehlerhaften Leistung die Kosten des Sachverständigen beim Verkäufer geltend machen.

Bitte beachten Sie: Der Mindestpreis für ein Privatgutachten beträgt aktuell 600.– € zuzüglich Umsatzsteuer und ist unabhängig vom Gesamtzeitaufwand. Ein Privatgutachten stellt in er Regel ein Parteivortrag dar.

Privatgutachten Massivholz
Sachverständiger Kastenmöbel

BGH-Urteil: Bei Produktmängel  muss der Händler die Kosten für Privatgutachten tragen.

Können Verbraucher Produktmängel ausschließlich mit Hilfe eines Privatgutachten nachweisen, muss der Verkäufer (Händler) auch die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Kosten tragen.

Im Klartext: Der Händler muss die Kosten eines Privatgutachtens bezahlen wenn berechtigte Beanstandungen festgestellt werden. Entscheidung des Bundesgerichtshofes BGH in Karlsruhe (Az: VIII ZR 275/13). In dem Verfahren ging es um einen fehlerhaft verlegten Parkettboden.


Unabhängig | weisungsfrei | gewissenhaft | unparteiisch

Als Sachverständiger beherrsche ich es, Problemfälle und komplexe Aufgabenstellungen in Sachen Möbel, Einbauküchen, Polstermöbel und Matratzen zu untersuchen, zu bewerten und in unparteiisch fachlich fundierten Expertisen darzulegen.


Mehr zu verschiedenen Möbel- und Küchen-Themen erfahren Sie unter:

Möbelsachverständiger, Möbelgutachter, Sachverständiger für Einbauküchen, Bettengutachter

Stefan Scheuermann

Sachverständiger für

Industriell gefertigte Möbel
Polstermöbel
Einbauküchen
Matratzen


IHK Sachverständiger Logo

Wilhelm-Leuschner-Str. 1
63801 Kleinostheim (Aschaffenburg)

0 60 27 - 405 148 0
0 17 0 - 822 064 0
0 60 27 - 409 173 9
mail@sv-scheuermann.de